ob_start_detected
News via RSS-FeedFolgt uns auf TwitterFolgt uns auf Facebook

Sparen? Islamische Zuwanderung kostet hunderte Milliarden

Während man in Deutschland von Rettungsschirmen spricht und sich den Hintern wund ackert um andere Länder aus ihrer selbst herbeigeführten Schuldenkrise zu retten, erklärt man den Bürgern in Europa dass man den Gürtel in Zukunft enger schnallen muss.

Teil 1:


Bei einer Debatte um Ausgaben für Migration oder böse ausgedrückt “Ausländer” tut man sich jedoch nach wie vor schwer. Da man extremst auf eine sogenannte politische Korrektheit pocht welche wohl eher im Scherzkabinett anzusiedeln ist, sprechen andere aus, was der Bürger längst ahnt aber nicht aussprechen soll.

Wie man mit Kritikern umgeht, sah man bereits bei Thilo Sarrazin der mit seinem Buch “Deutschland schafft sich ab”, grosses Aufsehen und politische Empörung heraufbeschwor. Laut einer Umfrage jedoch ging der grösste Teil der Bevölkerung mit Sarrazin konform selbst ohne das Buch überhaupt gelesen zu haben.

Nun legt Autor Udo Ulfkotte noch mal nach. “Kein Schwarz, kein Rot, kein Geld”, so der Titel des Buches welcher vom Auto allem Anschein in Bezug auf die aktuelle Lage Europas, besser nicht passen könnte. So soll vor allem die islamische Zuwanderung um die 240 Milliarden Euro kosten. Kosten die statistisch nachweisbar sind und totgeschwiegen werden. Kriminalität, Einbruch von Sozial-, Gesundheits- und Bildungssystemen sind die Folgen die weitere Blüten treiben von denen man öffentlich noch nicht sprechen möchte.

Würde es nach dem Willen der Politik gehen, so dürfte man dieses Thema nicht realistisch und offen besprechen. Was passiert falls diese Mauer des Schweigens durchbrochen wird, hat der Fall Sarrazin bestens bewiesen. Dieser Artikel, noch der beigefügte Videovortrag sind weder dem puren Populismus noch der Hetzerei zuzuordnen sondern widmen sich nachweisbaren Fakten und Zuständen, welche heute bereits zu spüren und nachzurecherchieren sind.

Anbei ein 2 weitere Videos der Pressekonferenz mit einem Vortrag zu den realen Kosten islamischer Einwanderung.

Teil 2:

 

Related posts

8 comments

  • Oktober 16, 2011 8:46 amPosted 6 years ago
    Walter Seidl

    Auf anderen Seiten – z.B.ARD – wurden solche Titel nicht gebracht, oder rausgeworfen..
    Hier glaube ich, hat man mehr Mut und das ist gut:
    Ich habe unter meinen Freunden auch viele Migranten und mag einige vielleicht mehr als eigene Leute.
    Es sind sehr anständige dabei. Aber es sagten auch diese: es muß genug sein mit Migranten holen, denn der Arbeitsplatz ist in Gefahr und die Bezahlung immer schlechter und uns belastet die Handschlagszahlung, wenn da mehr und mehr kommen, immer mehr.
    Es geht so nicht mehr. Doch dem Kapital passt das–

    Antworten
    • Visit site
      Oktober 16, 2011 2:25 pmPosted 6 years ago
      admin (Author)

      Ich kann ähnliches berichten denn ich kenne ebenso viele anständige Migranten welche sogar selbst der Meinung sind dass wir in Deutschland bzw eher die Politik, einfach zu unseriös oder gar blöde ist was Einwanderung und Integration betrifft. Angekreidet wird z.B. dass wir jeden “Idioten” hereinholen und ihn sogar noch finanzieren während wir jedoch niemanden der kriminell auffällt, sofort des LAndes verweisen.

      Antworten
  • Oktober 16, 2011 5:42 pmPosted 6 years ago
    Walter Seidl

    Hallo admin Sie Sagen es!
    Gehen unsere Leute ins Ausland, müssen die meisten Auflagen erfüllen, damit diese Länder die welche aufnehmen abgesichert sind. Bei uns ist es egal, welche Ausbildung usw. der Migrant hat.
    Denn unsere Wirtschaft braucht jeden.
    Ich komme mit Migranten zusammen, die erbärmlich verdienen – unser System nutzt jeden aus, denn mit solchen Leuten kann man die Arbeitskosten Senken und das gewalltig und so kann unsere Wirtschaft, was der Fall ist, den eigenen EU Ländern billig Preise bieten.
    Es ist In-Human Menschen so auszunützen und andererseits die Nachbarländer mit billig Preisen auszustechen.

    Antworten
  • Visit site
    Oktober 16, 2011 8:24 pmPosted 6 years ago
    KickAss

    In meinen Augen brauchen wir andere Gesetze damit dieser Wahnsinn ein Ende hat. Reinkommen darf jeder der eine Arbeitsstelle bzw. Aussicht auf eine solche nachweisen kann. Kapital von 10.000 Euros sollte vorhanden sein. Entfernter Familiennachzug wie Tanten und solcher Kram erst nach 10 Jahren. Sozialhilfe, maximal 1 Jahr, danach Jon oder Abschiebung. Schwer kriminell werden? Abschiebung!

    Es könnte so einfach sein.

    Antworten
  • Visit site
    Oktober 17, 2011 10:04 amPosted 6 years ago
    Larazofft

    Was der Bürger seit Jahrzehnten wusste und die Politik es einfach ignorierte sage ich da nur.

    Antworten
  • Visit site
    Oktober 17, 2011 6:21 pmPosted 6 years ago
    Nonkonformist

    Die verantwortlichen deutschen Politiker vor ein Strafgericht!

    Antworten
    • Visit site
      Oktober 18, 2011 7:21 pmPosted 6 years ago
      Rudi

      Also alle :P

      Antworten
  • Visit site
    September 15, 2012 9:36 amPosted 5 years ago
    Larazofft

    Das zum Thema:

    1. Moslems dürfen den Koran nicht anzweifeln (Koran 2:1)
    2. Es ist erlaubt Andersgläubige als Sexsklaven zu haben (Koran 4:23-25)
    3. Andersgläubige werden grundsätzlich für geschworene Feinde des Islam gehalten. (4:101)
    4. Moslems dürfen keine Andersgläubige für Freunde haben (Koran 5:51)
    5. Es ist die heilige Aufgabe der Moslems, Andersgläubige zu töten. (Koran 9:5)
    6. Der einzige sichere, GARANTIERTE Weg, in den Himmel zu kommen, ist für ein Moslem, Andersgläubige zu töten. (Koran 9:111)
    7. Moslems müssen Andersgläubige TERRORISIEREN. (Koran 8:12)
    8. Moslems müssen Andersgläubige belügen um den Islam zu helfen und sie dürfen sich Andersgläubigen nicht anvertrauen. (Koran 3:28, 16:106)
    9. Andersgläubige müssen sich für eine dieser Möglichkeiten entscheiden: 1. sterben, 2. konvertieren, 3. Dhimmisteuer zahlen, damit sie am Leben gelassen werden (Koran 9:29).
    10. Andersgläubige sind böse Menschen, die keine Gnade verdienen. (Koran 98:6)
    11. Prügelstrafe für Frauen ist gerechtfertigt. (Koran 4:34)
    12. Die Kinderehe ist gerechtfertigt. (Koran 65:4)
    13. Vergewaltigung ist gerechtfertigt, wenn es weniger als 4 männliche Zeugen gibt (Koran 24:13)
    14. Raub und Diebstahl gegen Andersgläubige ist eine gute Tat.
    15. Mohammed heiratete 51-jährig die 6-jährige Aisha.
    16. Mohammed vollzog mit ihr die Ehe, als er 54 war, und sie 9.
    17. Nur Mohammed darf so viele Frauen heiraten, wie er will. Die anderen dürfen 4 Ehefrauen haben. (Koran 33:50).

    Antworten

Leave your comment

Your Name: (required)

E-Mail: (required)

Website: (not required)

Message: (required)

Send comment