ob_start_detected
News via RSS-FeedFolgt uns auf TwitterFolgt uns auf Facebook

Es geht los: Die USA und ihre Widersprüche beim Thema Bin Laden

Als wäre es nicht fast schon logisch gewesen, folgt nun, was einfach folgen musste. Mehr und mehr Details die ans Tageslicht beim Thema “Bin Laden” kommen, lassen die USA nicht mehr vollkommen im glänzenden Lict der Helden erscheinen. Täglich werden Informationen revidiert, die selbst ursprünglich von offizieller Stelle herausgegeben wurden. Das Weiße Haus hat aber auch dafür eine Erklärung parat, wie sich lächerlicher nicht hätte sein können denn sie begründet dies mit einer “großen Hast”, die es anfänglich im Hinblick auf das Informationsbedürfnis der Öffentlichkeit gegeben hätte.

Mit anderen Worten: “Man ist wohl leicht überfordert wenn es um Informationen geht!”. Die Frage die sich hier so mancher zurecht stellt ist: “Sind sie überfordert mit der Bereitstellung von Informationen? oder sind sie beschäftigt die Geschichte so hinzudrehen wie es einem gerade in den Kram passt?”.

So soll z.B. eine von Bin Ladens Frauen von ihm als Schutzschild mißbraucht worden sein, was sich nun als kompletter Unsinn herausstellte. Tatsächlich griff seine Frau die Soldaten an und wurde von diesen am Bein getroffen. Auch die Behauptung dass Bin Laden bewaffnet gewesen sei, ist vollkommener Blödsinn denn wie sich herausstellte war Bin Laden bei seiner Erschiessung unbewaffnet.

Echte Fotos der Leiche? Ach bitte… natürlich gibt es auch diese nicht und wenn die Öffentlichkeit meint man müsste hier eher öffentlich arbeiten dann täuscht man sich mehr als nur gewaltig denn absolut alle Informationen die es zu diesem Fall gibt, stammen ausschliesslich aus der US Machtzentrale die hier eigentlich sehr viele Fragen beantworten müsste, wenn man sie nur mehr öffentlich stellen würde. Fragen die mehr als nur logisch erscheinen würde…. aber fragen wir uns doch selbst einmal:

1.) Kein Foto? Keine Leiche die vorgelegt wird?

2.) TopTerrorist, Das Zentralhirn des grössten Terrornetzes der Welt… der Typ der alle Hintermänner kennt, der erzählen könnte wie es wirklich war, welche Pläne für die Zukunft anstehen, wo die Gelder für gross angelegte Anschläge fliessen, der eine Supermacht an ihre Grenzen führte und sie an der Nase herumführte, dessen Familie mit dem weissen Hause Tag ein Tag aus Geschäfte machte und so weiter und so weiter… dieser Mann hat doch bestimmt etwas zu erzählen, oder? So jemanden erschiesst man dann in einer Nacht und Nebel Aktion?

3.) Die Leiche wurde nicht wie üblich untersucht, DNA Analysen gemacht, über Wochen wie in all solchen Fällen gelagert, womöglich als Trophäe der Öffentlichkeit präsentiert um zu zeigen “We did it!”… NEIN, der Typ wurde in Null Komma Nichts angeblich einfach irgendwo auf hoher See versenkt!

4.) Navy Seals Spezialkommando! Eine Truppe die weiss wie man heimlich in einen Komplex eindringt, lautlos tötet, Gegner in Windeseile abschaltet, über eine unglaubliche Technik verfügt, sich mit Informationen gut ausgerüstet jeden Ort zum eigenen Vorteil umgestalten kann! Diese Truppe taucht in der Pampa Pakistans, mitten in der Nacht mit lauten Hubschraubern und einer mega Ballerei dort auf wie ein Rudel besoffener Hooligans um den unbewaffneten Bin Laden mal eben in die Birne zu ballern? Eine Spezialeinheit welche die Möglichkeit hätte das Haus abzusichern, einzudringen und den gefährlichsten Mann der Welt zu schnappen? Noch mal zum mitdenken. Das Haus war nicht mitten in einer Stadt, sondern abgelegen…

Nur mal angenommen all diese Fakten wären ein Drehbuch für einen Hollywoodfilm. Versuchen Sie mal solch einen Ablauf in einen Film zu packen… jeder Produzent würde sie mit einem solchen Drehbuch an die Wand klatschen und Sie fragen ob Sie das wirklich ernst meinen, denn diese Geschichte ist so dermassen wachsweich und unglaubwürdig dass es jeder noch so blöde Kinobesucher hinterfragen oder sich sofort während des Filmes an den Kopf fassen würde!

Related posts

3 comments

  • Visit site
    Mai 11, 2011 4:50 pmPosted 6 years ago
    nerdy

    Diese ganze Geschichte stinkt für mich genau so wie der 11. September. Ich halte nichts von Verschwörungstheorien aber ich weiss wie Gebäude zusammenfallen und wie sie bei Sprengungen reagieren oder auch nicht reagieren. Als ich damals die 2 Türme einsacken sah, sagte ich zu meiner Frau im ersten Moment schon dass die Gebäude wie durch ein Wunder einfach nach unten eingesackt sind und sogar ein Nebengebäude welches mit dem Anschlag nichts zu tun hatte plötzlich zusammengefallen ist.

    Antworten
  • Visit site
    Mai 13, 2011 5:15 amPosted 6 years ago
    Larazofft

    War das aber nicht klar? Ich meine, das erste was mir durch den Kopf ging als ich die Meldung von Bin Ladens “Ermordung” gehört habe war “Ja sicher, was sonst!”. Auf der anderen Seite klingt die Story so bescheuert dass die wahr sein könnte.

    Antworten
  • Visit site
    Oktober 10, 2011 7:29 pmPosted 6 years ago
    M.Gatzke

    Es ist geradezu pervers, sich einen geplanten Mord im Hinterzimmer über Monitor ergötzend
    anzuschauen.
    Das Foto oben auf dem Bild-Video zeigt die ganze Dekandenz menschlicher Verhaltensweisen, die Abgebrühtheit menschlicher Kreaturen. In zu suchen und zu ermorden ist das eine. Aber daraus eine Sensationslust – das leif zu verfolgen und zu inszenieren -sich daran zu ergötzen, genüsslich einem geplanten Mord zuschauen, ist das andere.
    Was hat das noch mit “Mensch-sein” zu tun. Das ist animalisches Verhalten.
    Das ist abnorm. Das auch Frau Clinton dabei war, ist nur noch schauderhaft.
    Wer sowas macht, der macht alles- was ihm nützt- was im Drehbuch der Politik steht. Da gibt es
    keine Tabu´s mehr.
    Ekelhaft.

    Antworten

Leave your comment

Your Name: (required)

E-Mail: (required)

Website: (not required)

Message: (required)

Send comment