ob_start_detected
News via RSS-FeedFolgt uns auf TwitterFolgt uns auf Facebook

iPad: Head Tracking erlaubt 3D Effekte ohne 3D Brille

Die sog. “Front Facing Camera”, also mit anderen Worten die Kamera über dem Display des iPad 2 scheint mehr Funktionalität zu bieten als bisher angenommen. Dachte sich der eine oder andere Apple User bislang dass diese nur zu einem Chat gedacht sei, hat er sich wohl gewaltig getäuscht.

Jeremie Francone und Laurence Nigay vom Laboratory of Informatics, haben ein nettes Video zusammengestellt in welchem man eine kleine Demonstration der “Head Tracking” Funktionalität bewundern.

 

Im Video geht hervor wie dieser 3D Effekt zustande kommt. Die Kamera über dem iPad Display erkennt das Gesicht bzw. den Kopf seiner Benutzer und kann diesen wie aus Science Fiction Filmen bekannt, “anvisieren” und folgen. Die damit erfassten Daten werden auf dem iPad so umgewandelt dass der Benutzer beim verändern seiner Position zum iPad demnach auch eine andere Perspektive des Bildschirminhaltes zu sehen bekommt.

Apple hatte diese Art von Technologie bereits 2009 untersucht und ebenso vor diese z.B. in Desktop Systeme zu integrieren damit eine völlig neue Erfahrung und mögliche Funktionen geschaffen werden könne. Die selben Möglichkeiten soll es übrigens auch für das iPhone ab Version 4 geben.

Related posts

3 comments

  • Visit site
    April 13, 2011 7:48 pmPosted 5 years ago
    MaKo

    Sehr interessanter Artikel. Schade nur, dass ich ein IPhone 3 habe : (

    Antworten
  • Visit site
    April 14, 2011 12:48 pmPosted 5 years ago
    Susi

    Absolut cool. Auch wenn ich jetzt nicht weiss ob ich sowas auf dem Desktop haben wollte oder welche Vorteile es bringen könnte aber ich bin sicher da wird man noch so einige interessante Dinge sehen.

    Antworten
  • Visit site
    April 17, 2011 4:59 pmPosted 5 years ago
    Kacki

    Echt klasse und ich bin sicher da wird man noch so einiges hören.

    Antworten

Leave your comment

Your Name: (required)

E-Mail: (required)

Website: (not required)

Message: (required)

Send comment