ob_start_detected
News via RSS-FeedFolgt uns auf TwitterFolgt uns auf Facebook

Gott ist gross und Gehirn zu teuer - Scharia in Libyen

Was hat die Nato und der Westen gerungen um die weit gelobte Freiheit in manch unterdrücktes Land zu bringen. Der Schuss der nun in Libyen gefallen ist, ging jedoch nun allem Anschein nach, stark nach hinten los.

Kurz nach dem das libysche Volk von seinem Clown-Diktator Muammar Gaddafi durch bislang eher spekulative und sehr beunruhigende Methoden befreit wurde, hat der Übergangsrat offiziell verkündet dass in Zukunft das Gesetz der Scharia im Land herrschen soll. Mit anderen Worten: “Endlich Schwefel statt Pech!”. Nachdenken, klaren Menschenverstand einschalten, fehl am Platz. Die verdummbeutelte islamisch geprägte Masse, jubelt natürlich ihrem neuen Elend zu.

Anders ausgedrückt: “Viel erreicht und nichts gelernt…! Mitdenken bleibt nach wie vor, viel zu anstrengend”

Die Scharia, ein von Menschenhandwild und kunterbunt verfasstes Werk, soll nun über den Grundprinzipien der Menschen Libyens stehen. So klingen Zinsfreie Systeme, natürlich sehr gut und anständig doch die altbekannte Scharia hält bei weitem mehr bereit als irrelevante Zinsvorschläge. Da gibt es z.B. die Herabstufung des Wortes einer Frau, Heirat mit Minderjährigen über Züchtigung bis hin zur Gewalt gegen andere die nicht ganz konform mit dem zusammengebrodeltem Unsinn, Hand in Hand gehen.

“Gott hat über die Revolution und ihren Sieg gewacht”, verkündete Dschalil. Wo Gott jedoch die vergangenen Jahrzehnte der Unterdrückung und Gewalt gewesen ist, scheint hier natürlich keine Rolle zu spielen und eine Frage diesbezüglich ist wohl so sinnvoll wie ein zweiter Hintern. Vor tausenden Menschen verkündete Dschalil, im neuen Leben werde das islamische Recht Scharia die Grundlage aller Gesetze sein und bestehende Gesetze, die im Widerspruch zum Islam stünden, würden annulliert.

Anders herum ausgedrückt: “Irgend ein Vogel interpretiert bzw. diktiert etwas vor und der Rest hat zu springen!”. Wie dumm die Massen demnach zu sein scheinen, welche von einer extrem staatlichen Bevormundung nun jubelnd zu einer extrem religiösen Bevormundung wechseln, muss demnach nicht wirklich erläutert werden.

Satz mit X – War wohl nix… Willkommen in der Steinzeit oder wie ein berühmter Satz schon lange verkündet: “Same Shit, different day!”

 

Related posts

Leave your comment

Your Name: (required)

E-Mail: (required)

Website: (not required)

Message: (required)

Send comment