ob_start_detected
News via RSS-FeedFolgt uns auf TwitterFolgt uns auf Facebook

Hochstapler + Lügner - Kompetenz = Bundestag?

Dass es die deutsche Politik nicht besonders ernst mit Versprechen nimmt, das weiß bereits ein jedes Kind. Wo gestern der eine noch ein Innenminister war, ist er plötzlich am nächsten Tag ein Finanzminister und ein anderer leitet von heute auf morgen plötzlich eine Armee. Natürlich liegt hier schon die Frage nahe “Sind diese Leute alle Multitalente und mit einer Superkompetenz ausgestattet oder haben sie einfach komplett gar keine Ahnung?”. Die Antwort liegt in Anbetracht aktueller und vergangener Ereignisse und dem Zustand des Landes nahe und muss nicht weiter erörtert werden.

In letzter Zeit scheint man die eine oder andere Fassade jedoch fallen zu sehen und was der trügerische Schein über Jahre noch verbergen konnte, wird nun nach und nach immer mehr ins Licht der Tatsachen gerückt. Versprechen und hohle Phrasen sind dem Bürger bereits bekannt, mögliche Korruption getarnt als Nebenverdienste sind auch schon nichts neues mehr aber wie steht es um die Grundlagen der angeblichen Volksvertreter? Mehr und mehr kommt nun heraus dass sogar diese nicht dem entsprechen was sie eigentlich sein sollten und man kann inzwischen davon ausgehen dass ein wild zusammengewürfelter Club von Wirtschaftsstudenten ein besseres Los für dieses Land wäre als das, was aktuell auf den Bürger losgelassen wird.

Da tritt ein immer frisch geölter Guttenberg (ob sein Baron-Titel echt ist?) einen Schritt zurück nach dem der ständig im Spotlight zur Schau gestellte Nobelmann, große Reden blubberte und plötzlich zugeben musste dass sein Dr. Titel nicht mit rechten Dingen verliehen wurde, da ja seine Doktorarbeit abgekupfert war. Großes leugnen brachte dem Saubermann natürlich im Nachhinein nichts mehr denn das Internet schläft nicht!

Wo Scheiße ist, da stinkts! So ein altbekannter Spruch der wohl mehr als passend für den deutschen Bundestag ist. Wo der eine Münchhausen steckt, stecken natürlich noch mehrere da sich ja bekanntlich Gleiches zu gleichem gesellt. FDP-Politikerin Silvana Koch-Mehrin sitzt nun ebenso auf der Anklagebank der Plagiatvorwürfen welche von der Internet-Plattform “VroniPlag Wiki” erhoben wurde.

Die Plattform veröffentlichte nun ihr Ergebnis der Untersuchung der Doktorarbeit “Historische Währungsunion zwischen Wirtschaft und Politik”. Wie fast schon zu vermuten war, wurde man auch hier fündig denn rund ein Viertel aller Seiten seien “sichere Plagiate”, so einer der Prüfer. Weiter  ”Plagiate sind über die gesamte Dissertation hinweg zu finden sind”, weshalb sich daraus schließen lässt, dass die gute Frau Koch-Mehrin bewusst abgeschrieben hat.

Was sich der Bürger hier zurecht mehr und mehr fragt ist berechtigt. Eine Regierung die ihr Volk nicht vertritt, die kein Mitspracherecht gewährt, keine Kompetenzen vorweisen kann und anscheinend viel zu wenig überprüft und durchleuchtet wird, kann das zumutbar sein?

Related posts

One comment

  • Visit site
    April 20, 2011 7:51 amPosted 6 years ago
    Kacki

    In der Überschrift fehlt das Wort “Verbrecher” ;)

    Antworten

Leave your comment

Your Name: (required)

E-Mail: (required)

Website: (not required)

Message: (required)

Send comment