ob_start_detected
News via RSS-FeedFolgt uns auf TwitterFolgt uns auf Facebook

10 Prozent der arbeitenden Berliner beziehen Hartz IV

Wie lauten die Sprüche der Hochstapler wenn es um Wahlen und um den eigenen Geldbeutel geht? “Arbeit muss sich lohnen”, “Gemeinsam den Aufschwung schaffen”? Ach ja richtig, das sind die haltlosen Phrasen von jenen die eigentlich dafür gesorgt haben dass es diesem Land so dreckig geht, dass wir solchen Sprüchen fast schon ein Gehör schenken müssen.

Hoffnung hat fast niemand mehr und wer es sich erlauben kann der haut ins Ausland ab. Was die Bundesagentur für Arbeit aber nun statistisch ermittelt hat, schlägt dem Fass fast noch den Boden aus und zeigt genau, was hier für eine schamlose Sklaverei und staatliche Abzockerei betrieben wird. Alles auf den Schultern des kleinen Mannes.

Jeder Zehnte, der 1,1 Millionen sozialversicherungspflichtig beschäftigten Berliner, ist nicht in der Lage sich allein von seinem Lohn oder seinem Gehalt über Wasser zu halten. Folge: Eine Aufstockung durch Hartz IV ist nötig. Umgerechnet und in Zahlen bedeutet dies, dass 130.000 Aufstocker allein in Berlin zu verzeichnen sind. Ein regelrecht trauriges Armutszeugnis. Besorgniserregend auch die Tatsache dass es 3 Jahre zuvor, also 2008 noch 99.000 Aufstocker waren. Die Zahlen sind vernichtend und lassen sich nicht leugnen. Ist es also nun verwunderlich, weshalb sich der eine oder andere die Frage stellt, weshalb er überhaupt arbeiten geht? Das Gewissen mag beruhigt sein, doch welch Erlös bringt mir die Arbeit die ich machen muss um nicht angenehm überleben zu können? Weshalb wird ehrliche Arbeit nicht ordentlich entlohnt? Fragen über Fragen die für ein Land wie Deutschland eigentlich eine Schande sind!

Harald Wolf von den Linken hat natürlich passende Lobeshymnen zu falschen bzw. schöngeredeten Fakten parat und wie jeder Politiker der in Deutschland noch einen Fuss vor die Haustür wagen darf, sieht auch er in der grössten Scheisse einen absolut haltlosen positiven Teil. ”120.000 Arbeitsplätze seit 2005 und ein Wachstum über dem Bundesdurchschnitt zeigen, dass Berlin die Trendwende geschafft hat”, lobt der Linke Herr. Was er jedoch nicht betont ist dass fast alle dieser Arbeitsplätze nichts weiter als moderne Sklavenhalterei unter dem Decknamen Niedriglohnjobs laufen.

Related posts

One comment

  • Visit site
    Mai 17, 2011 11:58 amPosted 6 years ago
    nerdy

    Trendwende :D ja genial! Wenn ich Berlin vor 15 Jahren zurückdenke und es heute sehe, kommt mir der blanke Hass.

    Antworten

Leave your comment

Your Name: (required)

E-Mail: (required)

Website: (not required)

Message: (required)

Send comment