ob_start_detected
News via RSS-FeedFolgt uns auf TwitterFolgt uns auf Facebook

Selbst Strom erzeugen? Unabhängig vom Stromanbieter!

Die Idee selbst Strom zu erzeugen ist nicht erst seit der “strahlenden” Japan Katastrophe aktuell. Vor allem in Deutschland vor der Bürger durch die Stromanbieter mit Hilfe der Politik so stark abgezockt wird, wie nirgendwo sonst in Europa, ist der Wunsch nach einer Alternative vorhanden.

Der Atomlobby und der allgemeinen Politik die nicht selten mit den Herrschaften gemeinsam unter einer Finanzdecke stecken, ist dies natürlich gar nicht recht. Möglichkeiten scheint es aber dennoch zu geben wie man sich mehr oder weniger unabhängig von der abgedroschen Stromindustrie machen kann.

Allzu oft hört man das Argument “Das ist doch alles viel zu teuer!”. Wenn sie tatsächlich dieser Meinung sind, schauen Sie sich die Möglichkeiten einmal etwas genauer an und rechnen Sie nach. Das Einzige was wirklich teuer und fast sinnlos ist, ist die Investition in überteuerten Strom den man Ihnen über eine abgesprochene Wucherpolitik andreht. Gerade hinsichtlich der Atomkatastrophe sollte jetzt vielleicht ein Umdenken stattfinden.

6 Alternativen, welche unabhängig von Stromanbietern realisierbar sind:

1. Das Zuhause Kraftwerk von VW

Die Zuhause Kraftwerke von VW ermöglichen dem Nutzer ihre eigene Energie zu erzeugen. Mit den kleinen Kraftwerken wird neben Energie auch Strom erzeugt. Ein Vorteil der Zuhause Kraftwerke soll darin liegen, das sie zentral via Funk gesteuert werden. Dies soll eine optimale Versorgung des Haushaltes sowie die Einspeisung von Strom in die öffentlichen Netze garantiert werden.

2. Der BreezeBraker – Kleinwindanlage für den eigenen Garten

Mit dem BreezeBraker kann mit Windkraft Energie für den eigenen Bedarf erzeugt werden. Im Gegensatz zu Solaranlagen bietet Wind auch in der Nacht die notwendige Energie, um den eigenen Strom zu erzeugen. Die kleine Windkraftanlage ist zum Selbstaufbau geeignet. Zudem ist sie in der Anschaffung als günstig zu bezeichnen.

3. Das Haus der Zukunft – Lumenhaus

Sicherlich ist ein Null Energiehaus der Traum eines jeden Hausbesitzers. Das Lumenhaus kann den Titel Null-Energiehaus getrost führen. Der Preis für ein solches Haus steht derzeit wohl kaum im Verhältnis zu den Energieeinsparungen, die damit getätigt werden können. Jedoch sind in diesem Haus viele Beispiele zu finden, die es Hausbesitzern ermöglichen sich unabhängig von den Stromanbietern zu machen.

4. Suncube Design – optimierte Solar-Energiegewinnung

Als günstige Möglichkeit zu Hause Solarenergie zu erzeugen wurde der Solarcube vorgestellt. Dieses Ziel wird durch besonderes Design und ausgeklügelte Technik erreicht. Die Solar Würfel folgen der Sonne und bieten damit optimale Voraussetzungen für das Erzeugen eigener Energie durch Sonnenkraft.

5. Greenerator – auf dem eigenen Balkon Energie erzeugen

Der Greenerator ist eine pfiffige Idee die es ermöglicht, auf dem eigenen Balkon Strom zu erzeugen. Dieser wird sowohl aus Windkraft als auch aus Sonnenenergie erzeugt. Der besondere Clou bei dem Ganzen, er ist auch für Bewohner von Mietwohnungen geeignet, die über einen Balkon verfügen.

6. Künstliche Blätter – Energie aus Sonne und Wasser

Forscher arbeiten schon seit geraumer Zeit daran, „künstliche Blätter“ zu entwickeln. Diese sollen Mittels Photosynthese grüne Energie erzeugen. Nun scheint ist es den Forschern gelungen, einen Durchbruch bei dieser Entwicklung zu erzielen. Die künstlichen Blätter lassen sich nun günstiger Produzieren und sollen bald vermarktet werden.

Related posts

2 comments

  • April 13, 2011 10:23 amPosted 5 years ago
    Kackbert

    Die Möglichkeiten sind sogar noch umfangreicher und durchaus vorhanden aber das spielt kein Geld in die Taschen von manchen Herren die hier ein Wörtchen mitzureden haben. Wenn wir uns eines Tages von dieser Regierung und diesem abartigen System hier befreit haben, wird man hoffentlich aufatmen können.

    Antworten
  • Visit site
    Mai 8, 2011 3:18 pmPosted 5 years ago
    jetztabba

    die meisten Stromerzeuger (Windmühlen, …) sind ineffizient!
    Sie existieren nur deswegen weil sie vom Steuerzahler gesponsert werden.
    Würde der Steuerzahlerzuschuss gestrichen, würden mind. 80 % der Anlagen stillgelegt.
    Kein Stromabnehmer ist bereit 100 % mehr zu zahlen.

    Antworten

Leave your comment

Your Name: (required)

E-Mail: (required)

Website: (not required)

Message: (required)

Send comment