- Advertisement -
Start Politik BPjS oder Vollidioten mit der Macht zur Zensur

BPjS oder Vollidioten mit der Macht zur Zensur

- Advertisement -

Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien macht sich in einem Video-Rückblick regelrecht lächerlich. Was die staatlich finanzierte Zensurbehörde tagtäglich so treibt ist so ziemlich jedem klar der bis 3 zählen kann. Herumhängen, computer spielen, Videos ansehen, Blödsinn durchlesen und im Internet nach Dingen kramen die dem deutschen Staat nicht ins Bild passen.

Was dabei herauskommt durfte man schon zu oft mit grosser Verwunderung erleben und es gibt wohl keinen Videofan oder Computer-Spieler der sich nicht mindestens 1 mal pro Jahr fragt was dieser ganze Zirkus eigentlich soll.

Dass die Arbeit zum grössten Teil nicht nur sinnlos sondern regelrecht hirnverbrannt ist, scheint niemanden wirklich zu kümmern. Fast genau so dämlich wie die selbsternannte Pseudobehörde jugendschutz.net kommt man im eher lachhaften Alltagsleben eines sog. Jugendschützers auf nicht unbedingt weniger hirnrissige Gedanken. Ein Rückblick in die Arbeitspraktiken der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien vor 20 Jahren lässt die Institution ebenso alles andere als in einem guten  oder gar sinnvollen Licht erscheinen.

Ein mit Humor verpacktes Video zeigt die damals frisch ins Amt eingestiegene Elke Monssen-Engberding samt Kollegen bei der Arbeit bzw. bei dem was die überbezahlten Herrschaften als Arbeit bezeichnen. Die Prüfer und Prüferinnen schauen sich dabei eher gelangweilt brutale Slasher-Filme an, scherzen gelegentlich über Mordszenen und scheinen die Kettenraucherei zu geniessen. Gerade letzteres war im deutschen Fernsehen damals noch Gang und Gäbe. Da man selbst bei der BPjS nicht ganz so schlau ist, wurde z.B. sogar ein minderjähriges Kind für die Prüfung des später indizierten Spiels „Dogs of War“ heranzog, weil das eigene Unvermögen eine Prüfung nicht erlaubte.

[pro-player]http://www.youtube.com/watch?v=IateiQ8OzgU[/pro-player]

- Advertisement -
KickAss
Ich gehöre keiner Partei an, schreibe wie ich denke und behaupte nicht, dass es schlau ist, jedoch echt. Als bekennender Gegner der öffentlich Rechtlichen bzw. der zwangsverordneten Medien, liebe ich eine direkte Sprache und die freie Meinungsäusserung.
- Advertisement -

Stay Connected

1,203FansGefällt mir
134NachfolgerFolgen
899AbonnentenAbonnieren

Must Read

Kommen, Klagen und kassieren – Buntes aus Frankreich

Herkommen und die Hand aufhalten ist ein Mythos oder wie man es heute nennt, Stammtischgerede? Ist dies so oder gehört es vielleicht...
- Advertisement -

Propaganda und Märchen 2015 – Heute mit n-tv

Wer in den letzten Wochen die "News" auf n-tv verfolgt hat, traute sicher mehrmals täglich seinen Augen kaum. Angebliche Umfragen die wie an den...

Zensur beim Handelsblatt – So geht man anderen Meinungen aus dem Weg

Wenn es um schlechte Propaganda geht, so hat das Handelsblatt wohl eine Auszeichnung verdient. Schon lange bemängeln Leser der Seite einen vermutlichen...

Was kostet uns der Euro? CDU Wahlplakat 1999

Heute fügen wir ohne grosse Worte zu verlieren ein wunderbares Beispiel der verlogenen Dreistigkeit deutscher Politik bei. Das hier gezeigte Plakat stammt...

Related News

Kommen, Klagen und kassieren – Buntes aus Frankreich

Herkommen und die Hand aufhalten ist ein Mythos oder wie man es heute nennt, Stammtischgerede? Ist dies so oder gehört es vielleicht...

Propaganda und Märchen 2015 – Heute mit n-tv

Wer in den letzten Wochen die "News" auf n-tv verfolgt hat, traute sicher mehrmals täglich seinen Augen kaum. Angebliche Umfragen die wie an den...

Zensur beim Handelsblatt – So geht man anderen Meinungen aus dem Weg

Wenn es um schlechte Propaganda geht, so hat das Handelsblatt wohl eine Auszeichnung verdient. Schon lange bemängeln Leser der Seite einen vermutlichen...

Was kostet uns der Euro? CDU Wahlplakat 1999

Heute fügen wir ohne grosse Worte zu verlieren ein wunderbares Beispiel der verlogenen Dreistigkeit deutscher Politik bei. Das hier gezeigte Plakat stammt...

Hexenjagd 2.0 – Steuerflucht wird bestraft, Steuervernichtung geehrt

Wer die aktuellen Medien verfolgt muss sich vorkommen als wäre er im Land der hochkriminellen Steuerbetrüger und Hinterzieher, die uns alle um...
- Advertisement -

3 KOMMENTARE

  1. Solche Idioten werden von uns allen mit Steuergelder dafür bezahlt dass sie sagen, was ich zu sehen habe oder nicht! Da würde ich am liebsten eine Knarre zücken.

  2. schaut euch die ehem. vorsitzende der bpjm (elke) nur an.zensur ist so abgrundtief hässlich!in zeiten des internets (uncut shops,download seiten etc) wirkt dieser unsinn der bpjm einfach nur lächerlich und hirnrissig.hier wird (unter den deckmantel des jugendschutzes) ‚erwachsenenschutz‘ betrieben und es wird weiter -faschistisch- indiziert und aus dem verkehr gezogen.
    tod der zensur!!!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here