- Advertisement -
Start Brennpunkte FBI sperrt in den USA grösste Online Poker Seiten

FBI sperrt in den USA grösste Online Poker Seiten

- Advertisement -

Wie bekannt wurde, hast das FBI in den USA die Webseiten der vier größten Online-Poker-Anbieter gesperrt. Die Webseiten von „Pokerstars“, „Full Tilt Poker“, „Ultimate Bet“ und „Absolute Poker“ sind für User aus den USA nicht mehr zu erreichen. Benutzer aus allen anderen Teilen der Welt sind nicht jedoch betroffen.

Beim aufrufen der Poker Webseiten bekommen Internetnutzer aus den USA aktuell nur eine Meldung des FBI und der Staatsanwaltschaft zu sehen. Den Pokeranbietern wird Betrug und illegales Glücksspiel vorgeworfen. Weiterhin wurden Firmenkonten eingefroren, die mit den Pokerseiten in Verbindung gebracht werden. Die Hauptangeklagten sind Führungskräfte wie Isai Steinberg von PokerStars und Razmond Bitar von Full Tilt Poker. Angeblich wurde keiner von ihnen bisher verhaftet, da sie sich im Moment nicht in Amerika aufhalten. Die komplette Anklageliste ist in der Anklageschrift des FBI nachzulesen: Isai Scheinberg, Raymond Bitar, Scott Tom, Brent Beckley, Nelson Burtnick, Paul Tate, Ryan Lang, Bradley Franzen, Ira Rubin, Chad Elie und John Campos.

Das Wall Street Journal berichtet außerdem, dass über 75 Bankkonten von Firmen eingefroren wurden, die mit Pokeranbietern in Verbindung stehen. Laut Forbes drohen den Pokeranbietern circa 3 Billionen US-Dollar in Strafgeldern. Die Angeklagten sollen Banken hinters Licht geführt und sogar bestochen haben.

- Advertisement -
KickAss
Ich gehöre keiner Partei an, schreibe wie ich denke und behaupte nicht, dass es schlau ist, jedoch echt. Als bekennender Gegner der öffentlich Rechtlichen bzw. der zwangsverordneten Medien, liebe ich eine direkte Sprache und die freie Meinungsäusserung.
- Advertisement -

Stay Connected

1,203FansGefällt mir
134NachfolgerFolgen
899AbonnentenAbonnieren

Must Read

Kommen, Klagen und kassieren – Buntes aus Frankreich

Herkommen und die Hand aufhalten ist ein Mythos oder wie man es heute nennt, Stammtischgerede? Ist dies so oder gehört es vielleicht...
- Advertisement -

Propaganda und Märchen 2015 – Heute mit n-tv

Wer in den letzten Wochen die "News" auf n-tv verfolgt hat, traute sicher mehrmals täglich seinen Augen kaum. Angebliche Umfragen die wie an den...

Zensur beim Handelsblatt – So geht man anderen Meinungen aus dem Weg

Wenn es um schlechte Propaganda geht, so hat das Handelsblatt wohl eine Auszeichnung verdient. Schon lange bemängeln Leser der Seite einen vermutlichen...

Was kostet uns der Euro? CDU Wahlplakat 1999

Heute fügen wir ohne grosse Worte zu verlieren ein wunderbares Beispiel der verlogenen Dreistigkeit deutscher Politik bei. Das hier gezeigte Plakat stammt...

Related News

Kommen, Klagen und kassieren – Buntes aus Frankreich

Herkommen und die Hand aufhalten ist ein Mythos oder wie man es heute nennt, Stammtischgerede? Ist dies so oder gehört es vielleicht...

Propaganda und Märchen 2015 – Heute mit n-tv

Wer in den letzten Wochen die "News" auf n-tv verfolgt hat, traute sicher mehrmals täglich seinen Augen kaum. Angebliche Umfragen die wie an den...

Zensur beim Handelsblatt – So geht man anderen Meinungen aus dem Weg

Wenn es um schlechte Propaganda geht, so hat das Handelsblatt wohl eine Auszeichnung verdient. Schon lange bemängeln Leser der Seite einen vermutlichen...

Was kostet uns der Euro? CDU Wahlplakat 1999

Heute fügen wir ohne grosse Worte zu verlieren ein wunderbares Beispiel der verlogenen Dreistigkeit deutscher Politik bei. Das hier gezeigte Plakat stammt...

Hexenjagd 2.0 – Steuerflucht wird bestraft, Steuervernichtung geehrt

Wer die aktuellen Medien verfolgt muss sich vorkommen als wäre er im Land der hochkriminellen Steuerbetrüger und Hinterzieher, die uns alle um...
- Advertisement -

1 KOMMENTAR

  1. Und es stecken wie immer auch mal wieder die Banken mit ihm Hintergrund. Seit dieser Finanzkrise sollte doch eigentlich klar sein dass das Bankentum und die angeblich schlau studierten Herren in den schwarzen Anzügen so sonderschlau sind. Anscheinend sind die aber nicht nur genau so blöd wie das Fussvolk zu sein sondern auch noch überaus korrupt und leicht zu überzeugen wenn das Dollarzeichen lacht. Banken gehören verstaatlicht und mit eiserner Hand reguliert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here