- Advertisement -
Start Brennpunkte Makaberes Schauspiel: USA feiern den Tod Osama Bin Ladens

Makaberes Schauspiel: USA feiern den Tod Osama Bin Ladens

- Advertisement -

Die Meinungen gehen hier sicher weit auseinander und natürlich gibt es Menschen die Angehörige beim Anschlag auf das WTC schmerzvoll verlieren mussten. Was wirklich damals passiert ist hat jedoch bis heute sehr viele offene Fragen hinterlassen und so musste man wohl oder übel die öffentliche Version der US Regierung hinnehmen ob es einem gefiel oder nicht. Zeitgleich gingen tausende Verschwörungen umher welche dann noch dafür sorgten dass umso mehr unsachlich diskutiert und auch noch dazugedichtet wurde.

Sei es wie es will, angeblich ist der Chef des Terror-Netzwerkes bei einem Kommando der US Navy Seals durch einen Kopfschuss getötet worden. Die Frage die sich hier jedoch stellt ist „Lässt es die Vernunft eines freiheitlichen Menschen zu, dann auf der Strasse öffentlich zu tanzen um den Tod eines Gegners zu feiern?“. Welches Niveau lässt so etwas zu? Der erste Eindruck der Videos feiernder US Amerikaner über den Tod Bin-Ladens erinnerte an genau jene die man eigentlich bekämpfen will, nämlich einem gestrigen Lynchmob. Der Schlag gegen den Terror mag gelungen sein doch muss dieser dann mit eigener Ehrenhaftigkeit und Niveau bezahlt werden?

Ein erfolgreicher Schlag gegen einen Verbrecher und Massenmörder ist immer natürlich eine positive Sache und durchaus die Verteidigung der Freiheit, doch Mord wird immer Mord bleiben und hat nur sehr schwer etwas auf einer Freudenfeier zu suchen. Dass man diesen Schlag bekunden will steht ausser Frage und zurecht wird er natürlich auch bekundet und es wäre auch niemandem zu verdenken wenn er seine Fahne erhebt und öffentlich demonstriert dass dieser Schlag ein Zeichen gegen Terrorismus ist….doch Freudentänze? Trinkbelagerungen und Massenveranstaltungen die fast an ein Football-Spiel erinnern? Ein sehr makaberes Schauspiel vor allem wenn man dazu noch bedenkt dass fast niemand dieser Menschen etwas mit dem Anschlag zu tun hatte, noch selbst einen klaren Beweis für das hat, was passiert ist. Eine einzige Meldung genügt und die Masse folgt!

Schlag gegen den Terror GUT, alles andere eher bedenklich!

BeispielVideo Link 1. welches wir hier nicht einbinden können!

[pro-player width=’530′ height=’253′ type=’video‘]http://www.youtube.com/watch?v=f_siU-wsYqA&feature=player_embedded#at=64[/pro-player]

- Advertisement -
KickAss
Ich gehöre keiner Partei an, schreibe wie ich denke und behaupte nicht, dass es schlau ist, jedoch echt. Als bekennender Gegner der öffentlich Rechtlichen bzw. der zwangsverordneten Medien, liebe ich eine direkte Sprache und die freie Meinungsäusserung.
- Advertisement -

Stay Connected

1,203FansGefällt mir
134NachfolgerFolgen
899AbonnentenAbonnieren

Must Read

Kommen, Klagen und kassieren – Buntes aus Frankreich

Herkommen und die Hand aufhalten ist ein Mythos oder wie man es heute nennt, Stammtischgerede? Ist dies so oder gehört es vielleicht...
- Advertisement -

Propaganda und Märchen 2015 – Heute mit n-tv

Wer in den letzten Wochen die "News" auf n-tv verfolgt hat, traute sicher mehrmals täglich seinen Augen kaum. Angebliche Umfragen die wie an den...

Zensur beim Handelsblatt – So geht man anderen Meinungen aus dem Weg

Wenn es um schlechte Propaganda geht, so hat das Handelsblatt wohl eine Auszeichnung verdient. Schon lange bemängeln Leser der Seite einen vermutlichen...

Was kostet uns der Euro? CDU Wahlplakat 1999

Heute fügen wir ohne grosse Worte zu verlieren ein wunderbares Beispiel der verlogenen Dreistigkeit deutscher Politik bei. Das hier gezeigte Plakat stammt...

Related News

Kommen, Klagen und kassieren – Buntes aus Frankreich

Herkommen und die Hand aufhalten ist ein Mythos oder wie man es heute nennt, Stammtischgerede? Ist dies so oder gehört es vielleicht...

Propaganda und Märchen 2015 – Heute mit n-tv

Wer in den letzten Wochen die "News" auf n-tv verfolgt hat, traute sicher mehrmals täglich seinen Augen kaum. Angebliche Umfragen die wie an den...

Zensur beim Handelsblatt – So geht man anderen Meinungen aus dem Weg

Wenn es um schlechte Propaganda geht, so hat das Handelsblatt wohl eine Auszeichnung verdient. Schon lange bemängeln Leser der Seite einen vermutlichen...

Was kostet uns der Euro? CDU Wahlplakat 1999

Heute fügen wir ohne grosse Worte zu verlieren ein wunderbares Beispiel der verlogenen Dreistigkeit deutscher Politik bei. Das hier gezeigte Plakat stammt...

Hexenjagd 2.0 – Steuerflucht wird bestraft, Steuervernichtung geehrt

Wer die aktuellen Medien verfolgt muss sich vorkommen als wäre er im Land der hochkriminellen Steuerbetrüger und Hinterzieher, die uns alle um...
- Advertisement -

7 KOMMENTARE

  1. Finde es auch ein bisschen komisch aber ein gewisses Maß an Schadenfreude kann ich nicht abstreiten. Wie die Story auch immer war, der Typ war auch vor dem 11. September schon eine Seuche.

  2. Hallo Susi,
    das dürfte schwer sein für ihn. Er ist am 16.12.2001 an Leber- und Nierenversagen gesorben. Am 26.12 2001 wurde er beerdigt. (Tora Bora)
    Titel des Films: „Der Mann der zwei mal starb!“

    er war auf Dialyse angewiesen.

    • Im Ernst jetzt? Gibt dazu auch ne Quelle bzw. nen Link? weil ich hab ehrlich gesagt wirklich Zweifel wenn die USA nen erfolgreichen Schlag gegen den Terror verkaufen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here