- Advertisement -
Start Brennpunkte Zivildienst verweigern, Haftstrafe bekommen

Zivildienst verweigern, Haftstrafe bekommen

- Advertisement -

Was muss man in Deutschland tun um womöglich eingesperrt zu werden? Kinder missbrauchen? Nein, nicht unbedingt. Menschen ins Koma prügeln? Aber nein! Sinnlose Zivildienst-Arbeit verweigern? Oh sicher, das muss bestraft werden!

Wenn es nach dem Bochumer Landgericht gehen würde, wäre dies eine unfassbare Straftat. So wurde am vergangenen Dienstag ein 23-jähriger Zivildienstleistender zu einer Haftstrafe von anderthalb Jahren Gefängnis verurteilt, weil er seine staatlich verordnete Zwangsarbeit als Zivildienstleistender verweigerte.

Der junge Mann verweigerte seine Arbeit bereits im Frühjahr 2010 und wurde zu einer Haftstrafe von einem Jahr auf Bewährung verurteilt. Einsicht für die eher fragwürdige Arbeitsvergabe konnte er natürlich dennoch nicht aufbringen, daher kam es Ende 2010 wieder zum Prozess. Nun schlug das Gericht mit voller Härte zu und den jungen Mann zu einer Haftstrafe ohne Bewährung.

Unfassbar aber wahr. Ein junger Mensch in der Blüte seines Lebens, wird staatlich zu einer Arbeit gezwungen die ihn eigentlich nichts angeht und die er freiwillig nicht gewählt hat. Weil er diese verweigert, wird er mit tatsächlich Kriminellen für über einem Jahr in eine Zelle gesperrt und seiner Freiheit beraubt. Kann das normal, sozial und rechtsstaatlich sein? Die Tätigkeit des jungen Mannes beruhte auf der Behindertenpflege.

Fragt man sich auch hier ob es keine vernünftigen und ausgebildeten Pfleger in Deutschland gibt oder weshalb reist man noch immer mit Gewalt junge Menschen aus ihrem Leben und verordnet staatliche Zwangsarbeit, welche dann noch mit einem Hungerbrot entlohnt wird! Eine Schande ist so etwas!

- Advertisement -
KickAss
Ich gehöre keiner Partei an, schreibe wie ich denke und behaupte nicht, dass es schlau ist, jedoch echt. Als bekennender Gegner der öffentlich Rechtlichen bzw. der zwangsverordneten Medien, liebe ich eine direkte Sprache und die freie Meinungsäusserung.
- Advertisement -

Stay Connected

1,203FansGefällt mir
134NachfolgerFolgen
899AbonnentenAbonnieren

Must Read

Kommen, Klagen und kassieren – Buntes aus Frankreich

Herkommen und die Hand aufhalten ist ein Mythos oder wie man es heute nennt, Stammtischgerede? Ist dies so oder gehört es vielleicht...
- Advertisement -

Propaganda und Märchen 2015 – Heute mit n-tv

Wer in den letzten Wochen die "News" auf n-tv verfolgt hat, traute sicher mehrmals täglich seinen Augen kaum. Angebliche Umfragen die wie an den...

Zensur beim Handelsblatt – So geht man anderen Meinungen aus dem Weg

Wenn es um schlechte Propaganda geht, so hat das Handelsblatt wohl eine Auszeichnung verdient. Schon lange bemängeln Leser der Seite einen vermutlichen...

Was kostet uns der Euro? CDU Wahlplakat 1999

Heute fügen wir ohne grosse Worte zu verlieren ein wunderbares Beispiel der verlogenen Dreistigkeit deutscher Politik bei. Das hier gezeigte Plakat stammt...

Related News

Kommen, Klagen und kassieren – Buntes aus Frankreich

Herkommen und die Hand aufhalten ist ein Mythos oder wie man es heute nennt, Stammtischgerede? Ist dies so oder gehört es vielleicht...

Propaganda und Märchen 2015 – Heute mit n-tv

Wer in den letzten Wochen die "News" auf n-tv verfolgt hat, traute sicher mehrmals täglich seinen Augen kaum. Angebliche Umfragen die wie an den...

Zensur beim Handelsblatt – So geht man anderen Meinungen aus dem Weg

Wenn es um schlechte Propaganda geht, so hat das Handelsblatt wohl eine Auszeichnung verdient. Schon lange bemängeln Leser der Seite einen vermutlichen...

Was kostet uns der Euro? CDU Wahlplakat 1999

Heute fügen wir ohne grosse Worte zu verlieren ein wunderbares Beispiel der verlogenen Dreistigkeit deutscher Politik bei. Das hier gezeigte Plakat stammt...

Hexenjagd 2.0 – Steuerflucht wird bestraft, Steuervernichtung geehrt

Wer die aktuellen Medien verfolgt muss sich vorkommen als wäre er im Land der hochkriminellen Steuerbetrüger und Hinterzieher, die uns alle um...
- Advertisement -

2 KOMMENTARE

  1. Hä was bitte? das klingt für mich eher nach dem Iran oder so etwas. Zuchthaus wegen Arbeitsverweigerung? 1,5 Jahre? Für mich ist das ein Fall der vor ein internationales Gericht gehört welches sich mit Menschenrechten befasst!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here